Der schulische Teil der Fachhochschulreife

November, 2018

Schule in deiner Nähe finden!

Wie willst du dein Abitur nachholen
Wo willst du dein Abitur nachholen

Die Fachhochschulreife besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil ist der schulische Teil. Er wird an der gymnasialen Oberstufe in der 11. bzw. 12. Klasse oder auf dem zweiten Bildungsweg an einer Abendschule, einem Berufskolleg, an der VHS, im Fernstudium oder an einer anderen Bildungseinrichtung erworben. Hinzukommt der praktische Teil, der eine Berufsausbildung oder ein gelenktes Praktikum umfasst.

Wichtig! Am einfachsten ist es, den schulischen Teil der Fachhochschulreife im Fernstudium nachzuholen. Warum? Weil du deine Zeit selbst einteilen kannst und es sogar schaffen kannst, die Fachhochschulreife in einem Jahr nachzuholen. Mehr dazu findest du in den kostenlosen Studienbroschüren auf den Webseiten der Fernschulen:

Unterschiedliche Regelungen in den einzelnen Bundesländern

In Deutschland sind Bildungsfragen Ländersache. Das hat u. a. dazu geführt, dass nicht nur die Schulen unterschiedlichen Vorgaben unterliegen, sondern auch die Abschlüsse von Bundesland zu Bundesland an unterschiedliche Voraussetzungen gebunden sind. Das gilt auch für die Fachhochschulreife und insbesondere den schulischen Teil. Es ist also ratsam, sich vor dem Beginn der Weiterbildung zur Fachhochschulreife über die jeweiligen Bestimmungen zu informieren. Viele Angebote im Internet, insbesondere der Deutsche Bildungsserver, halten umfangreiches Informationsmaterial bereit.

Florian Mayer

Wusstest Du, dass du im Fernstudium deine Fachhochschulreife in einem Jahr nachholen kannst? Mehr dazu erfährst du unter: www.fachhochschulreife-nachholen.com/fachhochschulreife-in-einen-jahr

Florian Mayer(Gründer, Fachhochschulreife-nachholen.com)

Voraussetzungen

Voraussetzungen für den Erwerb

Grundsätzlich gilt: Um den schulischen Teil der Fachhochschulreife zu absolvieren, ist die Mittlere Reife, also ein Realschulabschluss notwendig. Schülerinnen und Schüler, die die Schule nach dem Hauptschulabschluss verlassen haben, können in einem Vorkurs den Realschulabschluss nachholen und steigen danach in die eigentliche Weiterbildung zur Fachhochschulreife ein. Der Vorkurs dauert in der Regel ein Jahr, die Weiterbildung zur Fachhochschulreife umfasst normalerweise zwei weitere Jahre. Mehr zu den Voraussetzungen findest du unter: www.fachhochschulreife-nachholen.com/voraussetzungen-dauer

Tipp: Im Fernstudium kannst du auch mit dem Hauptschulabschluss die Fachhochschulreife nachholen

Das steht auf dem Lehrplan

Wer mit der Fachhochschulreife die Befähigung zum Studium an einer Fachhochschule erlangen möchte, muss ein fundiertes, breit angelegtes Allgemeinwissen verfügen. Daher stehen die klassischen Schulfächer Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften auf dem Stundenplan. Die eigentlichen Unterrichtsinhalte sind den Inhalten sehr ähnlich, die in den unteren Stufen in der Oberstufe eines Gymnasiums oder einer Gesamtschule unterrichtet werden. Wahlfächer ermöglichen es, die Weiterbildung am eigenen Interesse auszurichten.

Zudem ist es auf dem zweiten Bildungsweg jedoch möglich, den Erwerb der Fachhochschulreife mit einem Schwerpunkt zu verbinden. Dieser Schwerpunkt kann im technischen Bereich oder auf den Fragen rund um Wirtschaft und Verwaltung liegen. In diesem Falle kommen Schwerpunktfächer hinzu.

Unterschiedliche Schulen haben hierzu unterschiedliche Programme zusammengestellt. Die Befähigung zum Studium an der Fachhochschule und an einigen ausgewählten Universitäten gilt aber trotz des Schwerpunktes universell. Das heißt, auch wenn die Fachhochschulreife mit einem besonderen Schwerpunkt verbunden wird, kann später ein Studium in einer anderen Fachrichtung aufgenommen werden.

Laufende Leistungskontrollen und Nichtschülerprüfung

Beim Besuch einer Abendschule oder eines Berufskollegs muss in der Regel keine Abschlussprüfung zum Erwerb des schulischen Teils der Fachhochschulreife abgelegt werden. Denn hier werden regelmäßig Leistungsüberprüfungen durchgeführt und Halbjahreszeugnisse ausgegeben. Wer alle Schulhalbjahre erfolgreich abschließt, erhält am Schluss die Fachhochschulreife. Wer sich an einer privaten Schule, an der VHS oder im Fernstudium auf die Fachhochschulreife vorbereitet, muss in der Regel abschließend eine sogenannte Nichtschülerprüfung bestehen, um den schulischen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen.

Schulen für die Fachhochschulreife in einem Jahr

Denkt daran, dass ihr nur im Fernstudium die Möglichkeit habt, die Fachhochschulreife in einem Jahr nachzuholen. Tipp: Weitere Infos zu den Kosten und unterschiedlichen Vertiefungsmöglichkeiten, findet ihr in den kostenlosen Studienbroschüren auf den Webseiten der Fernschulen.

fachhochschulreife nachholenDeutschlands größte Fernschule!
fachhochschulreife nachholenDeutschlands zweitgrößte Fernschule.
fachhochschulreife nachholenBesonders bei Erwachsenen beliebt.
fachhochschulreife nachholenSehr ausgereiftes Lernkonzept.
5 (100%) 1 vote