Was kostet mich die Fachhochschulreife wirklich?

November, 2018

Fachhochschulreife nachholen kosten

Wer die Fachhochschulreife nachholt, hat damit gegebenenfalls die Möglichkeit, studieren zu gehen oder eine andere Weiterqualifikation anzustreben. Dabei existieren mehrere Möglichkeiten die Fachhochschulreife nachzuholen.

Bei der Wahl der richtigen Variante spielt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis eine wichtige Rolle – welcher Weg verursacht also welche Kosten?

Florian Mayer

Wusstest Du, dass du im Fernstudium deine Fachhochschulreife in einem Jahr nachholen kannst? Mehr dazu erfährst du unter: www.fachhochschulreife-nachholen.com/fachhochschulreife-in-einen-jahr

Florian Mayer(Gründer, Fachhochschulreife-nachholen.com)

Die Fachhochschulreife am Abendgymnasium und Kolleg ist kostenlos

Die typischen Varianten, um die Fachhochschulreife nachzuholen, ist das Abendgymnasium oder das Kolleg. Der Vorteil dieser beiden Varianten ist zudem, dass diese kostenlos besucht werden können. Allerdings muss bedacht werden, dass Lehrbücher und weitere Lehrmaterialien Kosten verursachen und auch die Fahrtkosten sollten Berücksichtigung finden.

Dafür muss zu festen Zeiten abends oder am Wochenende der Unterricht besucht werden. Im Klassenverband wird Unterricht von einem Klassenlehrer durchgeführt, das Lerntempo wird somit vom Lehrer und der Gruppe bestimmt. Neben der Arbeit muss somit ein festes wöchentliches Zeitpensum eingeplant werden, das schwierig bis gar nicht auf individuelle Bedürfnisse und Veränderungen abgestimmt werden kann.

Tipp: Die Fachhochschulreife im Abendgymnasium oder Kolleg nachzuholen solltest du nur machen, wenn du dir das Fernstudium nicht leisten kannst.

Die Fachhochschulreife im Fernstudium ist nicht kostenlos

Wer kein Abendgymnasium, Kolleg oder eine der anderen Präsenzmöglichkeiten besuchen möchte, kann seine Fachhochschulreife auch über ein Fernstudium nachholen. Diverse Fernstudienanbieter haben Lehrgänge zur Erlangung der Fachhochschulreife in ihrem Programm. Die Kosten eines Fernstudiums belaufen sich auf etwa 130 bis 140 Euro im Monat.

Fachhochschulreife Technik (mit Englisch) für Hauptschulabsolventen36 Monate
5.040 €
www.ils.de

Fachhochschulreife Technik (mit Englisch), 2. Einstieg für Realschulabsolventen (mit Wiederholung)30 Monate
4.140 €
www.ils.de

Fachhochschulreife Technik (mit Englisch), 3. Einstieg für Realschulabsolventen (ohne Wiederholung)24 Monate
3.360 €
www.ils.de

Fachhochschulreife Wirtschaft für Realschulabsolventen mit Wiederholung30 Monate
4.200 €
www.sgd.de

Hohe Flexibilität und keine Klassenlehrer

Mit den monatlich anfallenden Kosten im Fernstudium erlangt man ein hohes Maß an Flexibilität. Die gesamten Kosten bestimmen sich dann durch die Dauer, wie lange man den Lehrgang in Anspruch nimmt. Grundsätzlich gilt, dass das Fernstudium kürzer ausfällt, je höher der mitgebrachte Schulabschluss ist und je näher die Schulzeit liegt.

Fachhochschulreife nachholen kostenWer als beispielsweise einen Realschulabschluss mitbringt und die Schulzeit liegt weniger als fünf Jahre zurück, der kann den Fernlehrgang zur Fachhochschulreife meist recht schnell durchlaufen – und spart damit auch Monatsbeiträge.

Zudem ist es auch möglich, die Fachhochschulreife im Fernstudium in einem Jahr nachzuholen (mehr dazu hier: Fachhochschulreife nachholen in einem Jahr)!

Die zeitliche Flexibilität ist aber vor allem bei der individuellen Einteilung ein großer Vorteil. Der Unterrichtsstoff kann im Fernstudium ganz nach den eigenen Anforderungen erarbeitet werden – kein Klassenverband und kein Klassenlehrer, an denen man sich orientieren müsste. Wer weniger Zeit in der Woche zum Lernen zur Verfügung hat, kann den Fernlehrgang entsprechend strecken, wer schneller vorankommt, erreicht den Zeitpunkt der Fachhochschulprüfung auch eher. Zudem ist ein Einstieg jederzeit möglich.

  • Du hast keine nervigen Klassenlehrer
  • Keine Klassenkameraden
  • Musst dich nicht jeden Tag nach der Arbeit bei Wind und Wetter in die Abendschule quälen

Weitere Kosten im Fernstudium

Auch im Falle des Fernstudiums können weitere Kosten hinzukommen. In den monatlichen Gebühren sind die Studienhefte, ein Zugang zum Online-Campus und die Betreuung durch Fernlehrer enthalten. Wer darüber hinaus Lehrmaterialien in Anspruch nehmen möchte, muss diese selber zahlen. Zum Fernstudium gehören meist auch Präsenzseminare an bestimmten Terminen – hierfür sind gegebenenfalls Fahrt- und Übernachtungskosten zu berücksichtigen.

Fazit

Der Vorteil des kostenlosen Abendgymnasiums, Kollegs oder anderen Formen des Präsenzunterrichts, um die Fachhochschule nachzuholen, stehen die Nachteile des Klassenverbands, des Unterrichts durch einen Klassenlehrer und der wenigen Flexibilität gegenüber.

Wer lieber mehr Kontrolle über seine zeitliche Organisation zum Lernen behalten und auch einfach die Möglichkeit der individuellen Anpassung im Bedarfsfall behalten möchte, für den ist die Fachhochschulreife im Fernstudium die bessere Alternative. Diese kostet zwar monatlich, dafür erhält man aber auch eine Reihe von Vorteilen wie zeitliche und räumliche Flexibilität, das Lernen im eigenen Lerntempo und das nicht angewiesen sein auf Klassenlehrer und Klassenkameraden.

Schulen für die Fachhochschulreife in einem Jahr

Denkt daran, dass ihr nur im Fernstudium die Möglichkeit habt, die Fachhochschulreife in einem Jahr nachzuholen. Tipp: Weitere Infos zu den Kosten und unterschiedlichen Vertiefungsmöglichkeiten, findet ihr in den kostenlosen Studienbroschüren auf den Webseiten der Fernschulen.

fachhochschulreife nachholenDeutschlands größte Fernschule!
fachhochschulreife nachholenDeutschlands zweitgrößte Fernschule.
fachhochschulreife nachholenBesonders bei Erwachsenen beliebt.
fachhochschulreife nachholenSehr ausgereiftes Lernkonzept.
5 (100%) 1 vote